Informationstechnik effizient nutzen
PC, Bildschirm, Drucker – sie stehen fast ständig unter Strom, auch wenn sie nicht genutzt werden. Um den Stromverbrauch während kurzfristiger Arbeitspausen trotzdem zu senken, nutzen Sie am besten die Energiesparfunktion Ihres Rechners. Sie ist bei modernen Computern installiert,
manchmal aber bei der Auslieferung nicht aktiviert. Sie fnden diese Funktion in der Systemverwaltung unter Menüpunkten wie „Energieoptionen“ oder „Energie sparen“. Detaillierte Informationen, wie Sie bei Ihrem Computer das Power Management konfgurieren können, fnden Sie im Internet unter: www.stromeffzienz.de.
Bildschirmschoner mit bewegten bzw. farbigen Bildern erhöhen sogar manchmal den Energieverbrauch. Während längerer Arbeitspausen schalten Sie die Geräte deshalb besser ganz aus. Auch bei Geräten der Informationstechnik hilft eine schaltbare Steckdosenleiste, um Leerlaufverluste zu vermeiden. Der Vorteil: Mit einem Knopfdruck sind alle Geräte vom Stromnetz getrennt.

Notebook

Notebooks werden von externen Netzteilen mit Strom versorgt. Werden diese nach Gebrauch nicht vom Netz getrennt, können Sie diesen Energieverbrauch sogar spüren: Das Netzteil fühlt sich warm an, obwohl es im Moment gar keine Funktion erfüllt. Trennen Sie externe Netzteile also nach der Nutzung vom Netz, damit Sie unnötigen Stromverbrauch vermeiden.
Bei manchen Tintenstrahldruckern ist das vollständige Abschalten allerdings nicht sinnvoll. Nach jedem Einschalten wird der Druckkopf mit Tinte gespült – ein Vorgang, der mehr Kosten für Tinte verursacht, als Sie durch energieeffziente Nutzung sparen. Fragen Sie Ihren Händler, ob auch Ihr Gerät betroffen ist!
Ein Großteil des Stromverbrauchs an Ihrem Arbeitsplatz geht auf Kosten Ihres Monitors. LCD-Bildschirme (Englisch: Liquid Crystal Display) verbrauchen im Vollbetrieb deutlich weniger Strom als konventionelle Röhrenbildschirme. Hier, wie auch bei allen anderen Gerätearten, gilt: schon beim Kauf auf niedrigen Stand-by-Verbrauch achten. Sparsame Geräte benötigen in diesem Modus nicht mehr als ein Watt.
Sie wollen sich einen neuen Computer kaufen? Ein Laptop ist im Vergleich zu einem zusammengesetzten Rechner (Monitor, Rechnereinheit, Tastatur) mit vergleichbarer Leistung die effzientere Alternative.