Das wirft ein gutes Licht auf Sie

Typische Beleuchtungssituationen
Von den Deckenstrahlern im Flur bis zur Nachttischleuchte – hier erfahren Sie, welche energiesparenden Lampen zu Ihren Leuchten passen. Und wie die Energieeffizienz in Ihren Haushalt einziehen kann.

Leuchtensysteme mit Halogenlampen (Seilsysteme)
Seilsysteme kommen in den verschiedensten Räumen zum Einsatz. Sie werden meist über eine längere Distanz durch den Raum gespannt und mit mehreren Lampen bestückt. Aus Sicherheitsgründen werden sie als Niedervoltsysteme betrieben.

Deckenstrahler
Deckenstrahler geben Licht von der Decke nach unten in den Raum. Sie sind für mehrere Lampen ausgelegt und kommen häufig in Räumen zum Einsatz, in die nur wenig Tageslicht dringt. Deshalb sollen die verwendeten Lampen hier helles – aber nicht grelles – und klares Licht abstrahlen. Speziell zu diesem Zweck gibt es kompakte Energiesparlampen mit Reflektor.

Steh- und Pendelleuchten
Stehleuchten findet man im Haushalt fast überall. Manche Modelle sind neben ihrer Hauptleuchte mit einer zusätzlichen schwenkbaren Leseleuchte ausgestattet, in der entweder konventionelle Glühlampen oder Halogenlampen zum Einsatz kommen. In Ess- und Wohnzimmern können Pendelleuchten für die richtige Stimmung sorgen.

Deckenfluter

Deckenfluter
Deckenfluter beleuchten die Raumdecke von unten und geben so indirektes Licht. Sie befinden sich meist in Wohn- und Schlafzimmern – eben dort, wo das Licht eine gemütliche Atmosphäre schaffen soll. Deshalb sollten Sie bei der Lichtfarbe von Deckenflutern auf einen warmen Weißton setzen.